TBQ Kirchenmusikalische Teilbereichsqualifikation

 

Ausbildung für den nebenamtlichen Chorleiter- oder Organistendienst

 

Sie singen gerne – vielleicht sogar im Kirchenchor Ihrer Gemeinde?

Dann sollten Sie Sich überlegen, ob Sie nicht einmal Ihren Chorleiter/Ihre Chorleiterin im Verhinderungsfall vertreten könnten. Vielleicht möchten Sie sogar selbst einmal einen Chor übernehmen.

Sie spielen Klavier?

Dann sind Sie vielleicht von der "Königin der Instrumente", der Kirchenorgel so angetan, dass Sie Interesse haben, das Orgelspielen zu erlernen. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit aufzeigen, sich als Organistin/Organist oder Chorleiterin/Chorleiter ausbilden zu lassen. Der Ausbildungsgang versteht sich als die "Kleine Kirchenmusikalische Ausbildung" und bietet eine Alternative zur umfangreicheren C-Ausbildung. Sie haben nun die Möglichkeit sich entweder nur als Organist/in oder nur als Chorleiter/in aus- oder weiterbilden zu lassen. Sie können diesen Ausbildungsgang aber auch als Vorbereitung auf eine C-Aufnahmeprüfung nutzen.

Vorkenntnisse:

Zur Chorleiterausbildung werden Notenkenntnisse, möglichst etwas Klavierspiel, zur Organistenausbildung solides Klavierspiel vorausgesetzt.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungsdauer beträgt maximal 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung ab. Bei entsprechenden Fähigkeiten kann diese auch zu einem früheren Zeitpunkt abgelegt werden. Absolventen der "Kleinen Kirchenmusikalischen Ausbildung" (Teilbereichsqualifikation) haben Anspruch auf den Vergütungssatz Kategorie VI (17,30 €).

Unterrichtszeiten:

Unterricht ist 1 – 2 Mal monatlich am Samstagvormittag von 9 – 12 Uhr im Bischöflichen Konvikt in Rottweil mit Ausnahme der Ferien. Die Organisten haben darüber hinaus noch Orgelunterricht bei einem Lehrer in der Nähe ihres Wohnortes.

Unterrichtsinhalte:

In der Chorleiterausbildung werden die Fächer Allgemeine Musiklehre, Hören, Schlagtechnik, Probentechnik und Chorische Stimmbildung; in der Organistenausbildung Allgemeine Musiklehre, Hören, Liturgisches Orgelspiel und Orgel (als Einzelunterricht) angeboten.

Seminare:

Die Fächer Liturgik, Literaturkunde und Orgelkunde werden als Seminare unterrichtet und sind für alle Interessierten aus den Dekanaten offen.

Kosten:

Die Kosten für die Chorleiterausbildung betragen halbjährlich 125,- €, die Organistenausbildung kostet halbjährlich 75,- €, zuzüglich der Kosten für den Einzelunterricht (ca. 20,- €/Stunde).

Träger der Ausbildung ist die Diözese Rottenburg/Stuttgart. Das Amt für Kirchenmusik beauftragt die Dekanatskirchenmusiker mit der Durchführung. Für die Region II sind zuständig:

 
 
Dekanat Balingen
Rudolf Hendel
Höhenweg 52
72461 Albstadt
Tel.und Fax 07432/994582
 
 
Dekanat Rottweil
Peter Hirsch (ehemaliges Dekanat Rottweil)
Adolph-Kolping-strasße 8c
78050 Villingen-Schwenningen 
Tel. 07720/9979988
 
Rudolf Schäfer (ehemaliges Dekanat Oberndorf)
Tiersteinstraße 2
78713 Schramberg
Tel. 07422/20329 Fax 241645
 
 
Dekanat Tuttlingen-Spaichingen
Georg Fehrenbacher (ehemaliges Dekanat Spaichingen)
Lupfenstraße 7
78549 Spaichingen
Tel. und Fax 07424/9584012 (Büro) oder 07424/901111
 
Bernard Sanders (ehemaliges Dekanat Tuttlingen)
Wielandstraße 5
78532 Tuttlingen
Tel. 07461/965980-12 (Büro) oder 07461/9645763